Virtual Log

Hier erfährst du, wie du das ungefragt hinzugefügte Adobe Creative Cloud-Symbol im Datei-Explorer entfernen kannst.

Creative Cloud Files und OneDrive-Symbol im Windows 10 Datei-Explorer

Larry Larsen and Gov Maharaj erklären in der aktuellen Ausgabe der Defrag Show, wie man das Adobe Creative Cloud-Symbol im Datei-Explorer von Windows 10 entfernen kann.

Ich finde Cloud-Speicher grundsätzlich eine gute Sache, aber manche User fühlen sich davon belästigt und beschweren sich im Adobe-Forum über das ungefragt hinzugefügte Creative Cloud-Symbol, das im Windows 10 File-Explorer in der Sidebar nach einem Update plötzlich aufgetaucht ist. Anscheinend wird die Creative Cloud zum Beispiel mit Photoshop mitinstalliert und es gibt keine einfache Option, das Symbol wieder auszublenden.

Manche User sehen das aufdringliche Symbol sogar als Virus an und ein anonymer User schreibt zum Beispiel: Adobe actually injected a virus to our pcs a very persistent one.

Zum Glück kann man das Symbol aber mit einem Registry-Hack ausblenden. Gov Maharaj von der Defrag Show erklärte das anhand der OneDrive-Verknüpfung im Datei-Explorer, die sich ebenfalls ausblenden lässt.

Dazu muss man die dazugehörige Class-ID im folgenden Registry-Schlüssel identifizieren:

HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Desktop\NameSpace

Im Falle von OneDrive ist es die Class-ID "{018D5C66-4533-4307-9B53-224DE2ED1FE6}". Um das Symbol auszublenden, muss man den Schlüssel nicht löschen, sondern wie uns Gov Maharaj eleganterweise vorzeigt, genügt es, den Schlüssel umzubenennen und zum Beispiel mit dem Wort "disabled" zu ergänzen und das Symbol verschwindet dann automatisch aus dem Datei-Explorer. Fertig!

Weitere Ressourcen

26.10.2015 Virtual Net

Kommentieren

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Homepage (optional)