Virtual Log

Thimbleweed Park wurde von Ron Gilbert & Gary Winnick, zwei ehemaligen Machern von Maniac Mansion und Monkey Island, als Kickstarter-Projekt entwickelt.

Fotocredit: Thimbleweed Park

Thimbleweed Park, Point & Click Grafik-Adventure

Authentischer geht nicht mehr. Ich habe das Spiel jetzt auf meiner Xbox One angespielt und es fühlt sich sowohl grafisch als auch stilistisch wirklich so an wie die guten alten Lucasfilm Games (später LucasArts) Adventures.

Die Blütezeit von Point & Click-Adventures war Anfang der 1990-er Jahre, als die meisten Spiele noch zweidimensional und sehr pixelig waren. Das erste Lucasfilm Adventure war Maniac Mansion (1987), das das legendäre Point & Click-Interface einführte, eine Weiterentwicklung des Kommandozeileninterface, das Text-Adventures und anfängliche Grafik-Adventures nutzten.

Anstatt die Befehle in einer Kommandozeile unterhalb der Grafik mit der Tastatur einzugeben, konnte man bei Maniac Mansion die Befehle mit dem Mauszeiger per Point & Click zusammenstellen, indem man zuerst ein Verb aus der Verbliste am unteren Bildschirmbereich und dann das Objekt, auf das das Verb angewendet werden sollte, anklickte. Auch das Navigieren der Spielfigur erfolgte per Point & Click. Manche Verben erlaubten sogar zwei Objekte wie die Verben "Use" oder "Give".

Thimbleweed Park: Dolores in der City Hall

Retrospektiv betrachtet war das Point & Click-Interface zwar eine enorme Weiterentwicklung, aber nach heutigen Maßstäben wirkt es dann doch etwas umständlich und die permanent eingeblendete Verbliste stört auch irgendwie, was mir jetzt beim Spielen des neuen Retro-Adventures Thimbleweed Park erst richtig aufgefallen ist.

Die Xbox-Controller-Steuerung ist allderdings erstaunlich gut gelöst. Beide Sticks steuern den Mauszeiger mit unterschiedlicher Geschwindigkeit. Mit dem D-Pad kann man innerhalb der Verb-Liste und dem Inventar effizient navigieren und mit den LB/RB-Buttons kann man zwischen den Objekten im Grafik-Bereich hin- und herschalten. Man muss also nicht mehr mit dem Mauszeiger den ganzen Bereich nach aktiven Punkten absuchen, sondern ein Button-Klick reicht, um das dem Fadenkreuz am nächsten gelegene Objekt automatisch auszuwählen.

Thimbleweed Park: Ransome Clown Radio Tower

Thimbleweed Park ist Nostalgie-Pur und enthält eine witzige Story in einem verschlafenen amerikanischen Dorf und ist voller Anspielungen alter LucasArts-Adventures.

Weitere Ressourcen

09.04.2017 Virtual Net

Kommentieren

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Homepage (optional)