Virtual Log

Welche Entwicklungen erwarten uns 2016? Welche neuen Produkte und Technologien werden auf den Markt kommen?

Fotocredit: Virtual Net

Prosit Bunny Schweinchen

Mein Glücksschweinchen Bunny verrät euch wieder 3 Prognosen für das neue IT-Jahr 2016.

Ein IT-mäßig spannendes Jahr neigt sich wieder dem Ende entgegen. Es ist also wieder Zeit, mein Glücksschweinchen nach ihrer Einschätzung für 2016 zu fragen.

1. Virtual Reality kommt jetzt wirklich

Nachdem sich der Consumer-Launch von VR zwei Jahre verzögert hat, wird es 2016 jetzt endlich so weit sein. Dass es sich diesmal um einen ernstzunehmenden Versuch handelt, VR zu etablieren, zeigt auch, dass gleich mehrere große Anbieter nächstes Jahr in diesem Bereich starten wollen. Dazu zählen Oculus Rift, Sony PlayStation VR, HTC Vive und Samsung Gear VR (powered by Oculus). Auch Microsoft wird 2016 HoloLens weiterentwickeln und vielleicht auch launchen und auch Google könnte sich mit einer neuen Glass-Brille wieder auf das schwierige Terrain zurück wagen.

2. Größter Beta-Test in der Automobilgeschichte startet 2016

Selbstfahrende Autos kommen rasant auf uns zu. 2016 werden viele Länder (auch Österreich) neue Teststrecken für selbstfahrende Autos zulassen. Damit wird ein weiterer wichtiger Schritt in die automobile Zukunft geebnet.

3. Continuum: Smartphones werden so leistungsfähig wie Tablets und werden sogar einen Laptop ersetzen können.

Noch bevor das Mooresche Gesetz zum Erliegen kommt, wird es dank fortschreitender Miniaturisierung bald möglich, die Leistung eines x86-Tablets oder Laptops in einem Smartphone zu verbauen. 2016 könnte es Microsoft tatsächlich gelingen, ein auf Intel-Atom-Basis betriebenes Surface Phone zu fertigen und die Grenze mittels Continuum zwischen Phone, Tablet und Desktop PC noch weiter zu verschwimmen.

Was wird 2016 IT-mäßig noch alles bringen?

Weitere Ressourcen

31.12.2015 Virtual Net

Kommentieren

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)
Homepage (optional)